Letzte Tage in Grenada

INVIA ist fertig vorbereitet. Ein letztes Mal waren wir heute Morgen in der Grenada Marine und fanden alles gut in Ordnung vor. Wir hoffen auf das Gleiche, wenn wir nach Monaten Lagerzeit zurück kommen. Zunächst einmal müssen aber unsere Flüge in die Schweiz funktionieren. Dafür läuft gerade das Tablet heiß. Und ein PCR-Test steht auch wieder an.

„Letzte Tage in Grenada“ weiterlesen

Von St Thomas nach St Croix

Etwas südlich von Charlotte Amalie (St Thomas) liegt das kleine Naturschutzgebiet Buck & Capella Islands. Wir legen uns an eine der zahlreichen Bojen. Es gibt weisse und rote – ein System habe ich nicht herausgefunden. Die meisten roten sind recht nah am Riff oder Strand, und wohl für kleinere Boote. Aber nicht durchgehend. Die weissen sind teilweise gut, mindestens eine aber sehr mässig mit einer bereits rissigen Schot befestigt. Die dürften einer INVIA bei kräftigerem Wind kaum noch Halt bieten.

Wir nehmen eine dunkelrote Boje in der Mitte der Bucht. Ich tauche sie mit der Schnorchelausrüstung ab – sieht gut aus.

INVIA an der Boje bei Buck Island (STT)

„Von St Thomas nach St Croix“ weiterlesen

Nationalpark St John

Die US Virgin Islands schließen sich südwestlich an die British Virgin Islands an. Gesehen haben wir von den USVI bisher St Thomas mit den nordöstlich vorgelagerten Hans Lollik Islands und St John. Zwei Drittel von St John sind Nationalpark. Ankern ist dort zum Schutz der Unterwasserwelt verboten, stattdessen hat die US Nationalpark-Verwaltung Bojen installiert. Traumhafte türkisblaue Buchten reihen sich aneinander.

„Nationalpark St John“ weiterlesen