Schwellige Marigot Bay

2 Nächte lagen wir in der Grand Case und haben die Zeit dort genossen. Insbesondere auch die abendlichen Sundowner in der Bar Quai 58.

Danach verlegen wir uns zurück in die Marigot Bay, noch immer im französischen Teil der Insel. Denn auf den irrwitzigen Papierkram und Hürdenlauf im niederländischen Teil habe ich keine Lust. Der Ankergrund ist gut haltender schwerer Sand. Aber es schwellt. Zunächst wenig, dann zunehmend bis wir regelrecht durchgeschaukelt werden. Aber wir bleiben hängen. Zu gut ist alles erreichbar.

Wir genießen schöne unterhaltsame Stunden mit der Crew der Escape.

Jeden Morgen erfreuen wir uns an den frischen Backwaren und vor allem den super-leckeren Croissants.

„Schwellige Marigot Bay“ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: