Salzpfeifen, Inselbauer, Boatboys & gefälschtes Trinkwasser

Zeit, mal wieder zu bloggen. Wir haben uns von der entspannten Haltung um uns rum anstecken lassen und das Schreiben zu Gunsten von „enjoy yourself“ zurück gestellt. Dabei gibt es durchaus Berichtenswertes aus der Zeit, seit wir Canoun verlassen hatten.

Nur muß ich erst noch auf andere Gedanken kommen. Grade ist nämlich einer dieser Boatboys, die an einem neuen Ankerplatz erstmal zu Hauf die Neuankömmlinge umschwirren, mit dem Bug seines Holzboots in die INVIA gedonnert. Er hat einen kräftigen Eindruck hinterlassen: Man sieht bis aufs Glasfaserlaminat durch. So ein Sch… !! „Salzpfeifen, Inselbauer, Boatboys & gefälschtes Trinkwasser“ weiterlesen

Kochender See

Stimmt so. Grammatikalisch. Die Rede ist nämlich nicht von einer kochenden See. Was man vermuten könnte, nachdem ich unten über die Hurricane-Zeit berichtet hatte. Auch wenn unser Windmesser inzwischen Werte von über 700 Knoten anzeigt, ist die See relativ ruhig. Die Rede ist von einem kochenden See: Einem natürlichem See, der durch geothermische Energie tatsächlich zum Kochen gebracht wird. „Kochender See“ weiterlesen

Video- & Bildergalerie

Soweit nicht schon nachträglich bei den einzelnen BLOG Eintragen hinzugefügt, hier eine sich sukzessive sich erweiternde Sammlung von Videos und Bildern. Sukzessive deshalb, weil wir nicht immer über schnelles Internet / WLAN verfügen um große Datenmengen hoch zu laden. Und/oder nicht immer über die Muße. Und/oder etliche Bilder sich noch auf den iphones von Tobias & Bernhard befinden. „Video- & Bildergalerie“ weiterlesen

Tochter Ex-Import / Bildergalerie

Bilder aktualisiert / Video ergänzt am: 28.10.2018 / 22:00

Der Export unserer Tochter in Transit und deren Re-Import nach Zürich hat einwandfrei funktioniert. Wir sind etwas traurig.
Und sehr gerne hätten wir auch unseren Sohn mal wieder in die Arme genommen. Als Erstsemester hat er aber noch nicht so viel freie Zeit, grade am Studienbeginn, sodass das große Familienzusammentreffen bis Weihnachten warten muss:

Wir planen, INVIA in der Marina Mindelo auf den Kapverden zu lassen und über Weihnachten in die Schweiz zu fliegen. Zwar hört man von den Kapverden die unterschiedlichsten Geschichten. Von „Bloss nicht das Schiff alleine lassen, alles furchtbar gefährlich“ bis hin zu „Alles easy, gar kein Problem“. Die Flüge jedenfalls sind gebucht und ich gehe davon aus, dass auch alles so klappt. „Tochter Ex-Import / Bildergalerie“ weiterlesen